Hallo! Mein Name ist Frederik Mademann. Ich bin Saxophonist, Klarinettist, Flötist und Musikpädagoge und lebe in München. 

 

Seit ich mich erinnern kann fasziniert es mich, Menschen mit meiner Musik und dem Saxophon zu bewegen. Schon als Kind verbrachte ich sehr viel Zeit mit meinem Instrument und war von der Welt der Musik fasziniert. Als Schüler spielte ich im Jugend Jazzorchester Baden Württemberg und der Bigband der Hochschule für Musik in Trossingen. Bald entschied ich mich dann auch, die Musik zu meinem Beruf zu machen. Mein Weg führte mich nach Nürnberg, wo ich Jazz Saxophon bei Prof. Klaus Graf und Stefan Karl Schmid studierte. Außerdem wechselte ich für ein Semester ans Royal Conservatoire in Den Haag (NDL), um mein Studium bei Prof. John Ruocco weiter zu vertiefen. 

Zu meinem Glück wurde ich zu dieser Zeit für zwei Jahre ins Bundes Jugend Jazzorchester (www.bujazzo.de) aufgenommen. Hier durfte ich unter der Leitung von Niels Klein und Jiggs Whigham auf vielen für mich prägenden Tourneen, u.a. in Indien und Großbritannien und bei einigen CD Produktionen als Saxophonist mitwirken.

Nach Abschluss meines Studiums entschloss ich mich dafür, einen Master in Musikpädagogik an meine bisherige Ausbildung anzuschließen. Hierfür studierte ich zwei Jahre lang am Jazzcampus in Basel (CH). 

 

Mittlerweile lebe und arbeite ich in München. Ich spiele mit der Jazzrausch Bigband (www.jazzrauschbigband.de) ca. 80 Konzerte pro Jahr und bin auf folgenden CD-Produktionen der Band zu hören: "Emergenz", "techné" und "Beethoven's Breakdown" (ACT Music).

Die Band ermöglicht mir sowohl meine Leidenschaft, Musik live zu spielen und Menschen zu bewegen regelmäßig auszuleben, als auch mit meinem Beruf die Welt zu sehen. Tourneen führten mich mit der Band bereits nach Afrika, die USA, nach Russland, Kasachstan, Serbien, Frankreich und nach Großbritannien.

Außerdem gebe ich Saxophon Unterricht, bin als Event-Saxophonist und DJ auf verschiedensten Veranstaltungen tätig und absolviere ein zweites Master Studium in Kultur- und Musikmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in München.

 

 

 

Preise und Auszeichnungen: 

 

2022 – Förderpreis des Jazzfest Bonn 2022

2018 – Frankfurter Musikpreis mit dem Bundesjazzorchester

2014 – 2. Platz beim internationalen Jazzwettbewerb "Mladi Ladi Jazz" in Prag mit "beatbüro"

2015 – 2. Platz beim Wettbewerb der Bruno Rother Stiftung in Fürth mit "Watusa Spaceship"

2012 – 1. Platz auf Bundesebene (D) beim Wettbewerb "Jugend Jazzt" mit der Bigband der Musikschule Tuttlingen